Unter Katzen

Unter Katzen

Folge 08 - Gozilla is in the Wohnung: "Die Zerstörungsfolge - Ein bisschen Schwund is immer!"

Wer Katzen hat, hat schon genug Schönes um sich herum - der braucht keine Deko, Blumen oder intaktes Mobiliar! Nach dieser Maxime leben doch die meisten unserer Katzen, oder? Was in ihren Augen hässlich ist, muss weg - und zwar sofort. Nippes, hässliche Weihnachtsdeko, schlechte Bücher oder Filme werden einfach über die Kante geschupst. Das ist so befreiend für die Tiere und sie helfen uns Menschen, sich von unnützem Ballast zu trennen und richten die Wohnung als perfekte Innendekorateure gleich neu ein. Sie zwingen einen so richtig ordentlich zu werden und einen - sprich ihren - guten Geschmack zu entwickeln. Ihr lernt in dieser Folge das "Loslassen" und welche kleinen Hintertürchen es für uns Menschen doch gibt…

#07 Die Folge über Mundraub

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Verbotene Dinge (No-Go-Leckerchen):

  • Schokolade (da ist Theobromin drin, das kann die Katze vergiften und im Extremfall sogar töten)
  • Chipse, Satzstangen, Erdnussflips (zu viel Fett, Salz, Zucker)
  • grüne Tomaten und rohe Kartoffeln (beide enthalten in diesem Zustand Solanin und das ist für Katzen giftig. In Tomaten ist außerdem Atropin, was Herzrhythmus-Störungen bewirken kann. Ein Stück gekochte Kartoffel ist nicht schlimm.)
  • Milchprodukte (schaden der Verdauung der Katze)

Okay-Leckerchen:

  • Katzen-Milch (ist laktosefrei, hat aber trotzdem viele Kalorien und ist kein Ersatz für Wasser, es sollte also nur ab und zu eine kleine Belohnung sein und kein Getränk!)
  • Eigelb (aber auch nicht zu regelmäßig, denn da sitzen auch viele Kalorien drin und natürlich sollte es frisch sein, auch Katzen reagieren schlecht auf Salmonellen!)

Kommentare

Heike
by Heike on
Wir sind in der glücklichen Lage, dass sich unsere Katzen nicht für Menschenessen interessieren - also nicht fressen. Interessieren tuts unseren Kater schon, was wir da haben. Aber zu 99% schnuppert er nur um zu checken ob es doch was für ihn ist. Das führt dazu, dass man auch mal schnell nen Teller auf dem Sofa stehen lässt um noch etwas aus der Küche zu holen. Tja, da war dann der Quarkteig Osterhase mit grobem Zucker bestreut. In meiner Gedankenwelt: Ganz easy, kannste stehenlassen... Falsch gedacht. Als ich zurück kam, war der Zucker in der Mitte weg. Man konnte die Form der Zunge genau erkennen. Milo saß ein wenig entfernt da und schleckte sich die Schnauze. Sehr glücklich wirkte er aber trotzdem nicht. Das Risiko gehe ich aber nie wieder ein...

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.